Trio Catch

Trio Catch – leidenschaftlicher Klang

Für die 33-jährige italienische Komponistin Clara Iannotta ist jede neue Komposition immer auch ein Experimentierfeld, um die eigene musikalische Sprache zu präzisieren. Ihren Kompositionen ist eine bestimmte „Theatralität“ eigen.

Theatralität, die die Körperlichkeit des Klanges, seine innere Bewegtheit, seine Erregungszustände, seine instrumentale Genese aus der Stille heraus meint.
Ihre Partituren wirken wie Choreographien, nach denen die Klänge in den Aufführungen von den Instrumentalisten buchstäblich geformt und zum Leben erweckt werden.

2010 gegründet, hat sich das Trio Catch rasch einen hervorragenden Namen in der internationalen Kammermusikszene erspielt. Zahlreiche Auftritte bei internationalen Festival und in Konzerthäusern, mehrere CD-Produktionen und Förderpreise sowie eine regelmäßige Zusammenarbeit mit renommierten Komponisten stehen für das besondere Engagement des Trios – nicht nur bei der Interpretation klassischer Werke, sondern auch für die zeitgenössische Musik.

Ein besonderes Anliegen sind dem Trio Catch dabei die aktive Musikvermittlung und die Erprobung neuer Konzertformate.

Trio Catch sind:
Eva Boesch, Cello
Sun-Young Nam, Klavier
Boglárka Pecze, Klarinette